Mittwoch, 2. Dezember 2009

2. Internationale Klimakonferenz Berlin - 04.12.09, Hotel Meliá

Nachtrag; 08.12.09: "Zu Klimakonferenz in Berlin"

von www.mmnews.de
"Klimapolitik ist Menschenwahn

"Zieht man aus allen diesen Vorträgen und den jeweils anschließenden Diskussionen ein Fazit, dann lautet es: Klimapolitik ist Menschenwahn. Riesige Summen werden mit ihr verschwendet, der allgemeine Lebensstandard wird mit ihr künstlich und zwangsweise gesenkt. Das Klima schwankte schon immer. Von Menschen emittiertes CO2 führt in keinerlei Klimakatastrophe. Seit rund zehn Jahren stagniert oder sinkt die ermittelte globale Temperatur. Für die nächsten Jahrzehnte kündigt sich durch die Entwicklung der Sonnenaktivität und der Meeresströmungen wieder eine Abkühlung der Erde an – wie schon so oft. Konferenzen wie die in Kopenhagen sind widersinnig, nutzlos, überflüssig, eine Verdummung der absichtsvoll fehlinformierten Erdbevölkerung. Und ein riesengroßer, skandalöser Betrug an ihr. ..."

--------Original Beitrag von mir-------

Sehr schön, wenn man durch das Fernsehen - ja das Mainstream-Fernsehen - erfährt, dass am kommenden FREITAG, 04.12.09, also noch vor Kopenhagen, es im Berliner Hotel Meliá die 2. Internationale Klimakonferenz geben wird.



Und was besonders erwähnenswert ist - scheint mir die Tatsache zu sein, dass es sich hierbei um eine Veranstaltung der "Klimawandel-Skeptiker" handelt! Eben genau die Experten, die nicht unvoreingenommen die CO²-Lügen glauben!

Genauer genommen die Experten des
Europäischen Institut für Klima und Energie, EIKE, welches zu den wohl bekanntesten Interessengruppen der "Klimawandel-Skeptiker" zu zählen ist. Zur Konferenz - das EIKE selbst:

"Während in den Naturwissenschaften die Diskussion um Ausmaß und Ursachen des globalen Klimawandels noch lange nicht beendet ist, scheint in der politischen Debatte die Antwort auf den Umgang mit klimabedingten globalen Veränderungen schon gefunden: Ein globaler klimapolitischer New Deal muss her, mit dem Krisenbekämpfung und Klimaschutz vereinbar sind.

Doch ohne den anthropogenen Einfluß auf das Klima genau zu kennen und die Erfolgsaussichten globaler Klimaschutzabkommen im Schatten des Kyoto-Abkommens abschätzen zu können, erscheint diese Strategie ein abenteuerliches Unterfangen. Erst recht, wenn berücksichtigt wird, dass viele der derzeit diskutierten oder bereits praktizierten Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen weder effizient noch wirksam sind.

Auch wenn Medien und Politik hastige klimapolitische Entscheidungen fordern, ist Besonnenheit in der derzeitigen schwierigen wirtschaftlichen Situation besonders notwendig. Es sieht deshalb eher nicht danach aus, dass die politische Debatte klimabedingter globaler Veränderungen beendet ist. Ein Update zur Klimaforschung.


Diese Veranstaltung gibt Ihnen die Möglichkeit, wissenschaftliche Fakten
jenseits des medien- und politikgerechten Mainstreams zu erfahren und den Referenten vertiefende Fragen zu stellen. ..."
Quelle: www.eike-klima-energie.eu


Wer also an diesem Tag noch nichts weiter vor hat, sich mehr für dieses Thema interessiert oder einfach nur mal eine "andere Meinung zum Thema: menschengemachten Klimawandel" hören will, der sollte sich schleunigst anmelden!


Mehr Informationen zur Konferenz gibt es --hier--.

"Nicht das Klima ist bedroht, sondern unsere Freiheit!
Umweltschutz: Ja! Klimaschutz: Nein
"


WEITER SAGEN !!!


--------------------------------------------------------------------------------
Oder Nicht?

1 Kommentar:

  1. greenpeace ruft zur blockade der obigen konferenz auf. ein weiteres indiz dafür, daß greenpeace nur ein von der globalen elite gesteuerter gate keeper ist:
    http://libertaer.wordpress.com/2009/12/02/klimadikatoren/

    AntwortenLöschen

Dieses BLOG pausiert bis auf Weiteres. Kommentare werden erst nach gelegentlicher Ansicht veröffentlicht. Danke...

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.